Die Büroräumlichkeiten wurde im Edelrohbau übernommen und auf die Bedürfnisse einer Infrastrukturgemeinschaft bestehend aus zwei Architekturbüros mit insgesamt bis zu 24 Arbeitsplätzen angepasst. Ein offener Grundriss ermöglicht effiziente Nutzung: Besprechungszimmer mit angeschlossenem Innenhof und Bambusgarten, ein Empfangsbereich sowie Nebenräume werden gemeinsam genutzt. Die beiden Arbeitsbereiche sind entlang der strassenseitig durchgehenden Glasfassade angeordnet. Die dezente Möblierung sowie die Farb- und Materialwahl tragen zum klaren und einheitlichen Erscheinungsbild sowie zur angenehmen Arbeitsatmosphäre des Büros bei.                                                                                 

Leistung: Entwurf, Planung, ÖBA
SAIKO.CC mit bramberger architects
Umfang: NFL 300 m²
Planung/Umsetzung: 1999

Arbeiten im transparenten Grossraumbüro