Das typische Gründerzeithaus entlang der Sparbersbachgasse befindet sich in einer Schutzzone im traditionellen Grazer Universitätsviertel, Zum Erhalt des Ensemblecharakters mit großteils erhaltenen Gründerzeitfassaden und geschlossene Trauflinien wird der Dachbereich straßenseitig erhalten. Eine großflächige Loggiaverglasung über der Traufe wird mit einem Sicht- und Sonnenschutz als modernem Gestaltungselement alternativ zum typischen Dachausbau mit Dachfenstern und Dachgauben eingefügt. Zum südseitigen, ruhigen Innenhof ist eine zeitgemässe 2-geschossige Aufstockung mit großzügigen Glasflächen und Terrassen vorgesehen.


Leistung: Projektentwicklung, Entwurf, Planung
SAIKO.CC
Umfang: BGF Bestand: 800 m² - BGF Zubau: 600 m²
Planung/Umsetzung: 2006 - 2010

Neuinterpretation im Gründerzeitviertel