Flyer.Perfekte.Location.jpg
Eine Perfekte Location am Körper, im Lebensraum und in den Medien wird explizit und implizit versprochen. Der Gestalter ist zugleich Regisseur, Designer und Programmierer dieser neuen Wohnlandschaften und muss sich umfassende Kompetenzen zur Bedürfnisbefriedigung postmoderner Individuen aneignen. Im Zuge eines Symposions, eines Labors sowie begleitender Settings wurden verschiedene Themenskizzen der "Perfekten Location" untersucht: New Urbanisme, Framing societies, New Surfaces, Global Media Engineered Housing, Virtual Paradises, Arch-Directors.


Idee, Konzeption, Organisation: Harald Saiko mit Marc Ries

Mit Michael Barchet, Rob Krier, Herbert Winkler, Andreas Rumpfhuber, Fabian Birgfeld, Franz Sdoutz, Martina Löw, Peter Mörtenböck, Oliver Holle, Ulli Hartmann, Ernst Hubeli, Carmen Wiederin.

Planung, Umsetzung: 2000 - 2001

Programm und Symposion - steirischer herbst 2001