Klub-Sozial.jpg
Anlässlich Graz 2003 wurde von wesentlichen Kulturschaffenden eine gezielte aufbauende Kulturentwicklung gefordert. Grundgedanke war die Stärkung jener Kulturträger, die Qualität und Vielfalt permanent herstellen und Basis für die Kulturhauptstadt waren. Es wurden der Politik sechs Leitlinien präsentiert: Nachhaltige Positionierung als Kulturstandort. Finden eines thematischen Selbstverständnisses. Sicherstellung bestehender Infrastruktur, Freihalten von Möglichkeiten für Innovation. Ausgewogenheit lokaler Kontinuität mit Internationalität. Herstellen von adäquaten Entscheidungsstrukturen. In Folge wurde in Graz ein Kulturentwicklungskonzept, ein annualer Kulturdialog sowie ein Kulturbeirat zur Stärkung der Kulturstadt etabliert.

Mit: Margarethe Makovec, Eva Stadler, Diana Brus, Martin Krammer, Helmut Köpping, Volker Sernetz, Harald Saiko, Werner Schrempf, Stefan Auer, Brigitte Franzen.

Eine Initiative für den Kunst- und Kulturstandort Graz