europe03_var2.jpg
Eine Stadt ist wie ein lebendiges Gewebe, das aus vielen einzelnen Fäden zusammengesetzt ist. Diese Muster aus Haltungen, Visionen und manchmal auch Irrtümern kulminieren zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten und finden in der ihrer jeweiligen Zeit entsprechenden Form Ausdruck. Die Ausstellung „Alte Ansichten“ zeichnet solche Muster anschaulich nach und gibt Einblick in 50 Jahre Stadtentwicklung von Graz. Die Ausstellung wurde 2002 im HDA in Graz für das Jahresprogrammes "europe.cc changing cities" konzipiert und gezeigt. Seither ist eine Zusammenfassung der Ausstellung als Dauerleihgabe bei der Stadtbaudirektion Graz am Europaplatz 20 im Foyer sowie im 5. Stock zu besichtigen.
Link: www.gat.st unter "Projekte"

Leistung: Idee, Gesamtkonzept
Harald Saiko, Präsident des HDA 02/03, verantwortlich für Inhalt und Programm.
Umsetzung: 2002

Stadtvisionen des 20. Jahrhunderts am Beispiel Graz