Holzzeitreise als Titel der Landesausstellung war Ausgangspunkt der Überlegungen für diesen Pavillon: Die Holzzeitreise unternimmt der Besucher entlang des Ausstellungsweges, folglich wird der Pavillon Bestandteil dieser Informationsreise. Auf einer Reise sind auch die Stücke alten Holzes, gefunden und gesammelt in der ganzen Steiermark, die nach Murau gebracht und zur Fassade als Ausstellungsstand des Pavillons wurden. Nicht zuletzt das minimale Budget für diesen Pavillon förderte das Nachdenken über Möglichkeiten und Angemessenheit derartiger Aufgaben in unserer Zeit und Gesellschaft. Die Holzwirtschaft ist Teil dieser Zeitreise des Holzes und ist entlang des Weges durch den Pavillon erläutert.

Leistung: Idee, Konzept, Umsetzung
SAIKO.CC mit Franz Konrad
1. Preis Gutachterverfahren
1995

Landesausstellungspavillon Murau