au-en-2.jpg
Seit der Gründung 1988 als erste Architekturvermittlungsinstitution dieser Art in Österreich hat sich das Selbstverständnis des HDA verändert. War die bisherige Lage in TU-Nähe für einen Szenetreffpunkt ideal, so steht nun Kommunikation mit der Öffentlichkeit im Vordergrund. Mit dem Grazer Kunsthaus und anderen urbanen Aktivitäten entsteht ein vitales Quartier im westlichen Grazer Stadtzentrum. Diese Faktoren waren Anlass, die Übersiedlung des HDA Graz in das Stadtzentrum zu initiieren und einen niederschwelligen Bereich im Erdgeschoss des Palais Thinnfeld als neuen Standort zu forcieren. Nach jahrelangem Lobbyismus, einem Architekturwettbewerb und der Generalsanierung des Palais Thinnfeld wird das 20-Jahr-Jubiläum des HDA Graz nunmehr bereits am neuen Standort stattfinden.

Leistung: Idee und Initiave sowie Betreuung für die Projektentwicklung eines neuen Standortes des HDA Graz im Palais Thinnfeld beim Grazer Kunsthaus 2002-2008.

Projektentwicklung im öffentlichen Interesse