013_hda_logo.jpg
Das Haus der Architektur Graz, kurz HDA, wurde 1988 als erstes Forum der Architekturvermittlung dieser Art in Österreich gegründet und war Vorreiter für ähnliche Institutionen in allen Bundesländern sowie in ganz Europa. Nach den ersten Jahren konnte Struktur den Anforderungen an einen professionellen Kulturbetrieb nicht mehr standhalten. Uneinigkeit, Überschuldung und Klagsforderungen waren die Folge und es wurde 1999 ein interimistischer Vorstand mit einer Reform beauftragt: Statuten und Organstruktur, ein professionelles Finanz- und Projektmanagement sowie die inhaltliche Neupositionierung in Richtung programmatische Architekturvermittlung wurde beschlossen. Ab dem Jahr 2000 wurden die Neuerungen implementiert, der Verein entschuldet und inhaltlich erfolgreich weitergeführt.

Erstellung von Expertisen und Statutsentwürfen, Ausarbeiten Finanz- und Projektmanagement, verantwortliche Mitwirkung an Implementierung, Umsetzung, Evaluierung.

Neupositionierung und Professionalisierung einer Institution