1.jpg
Das Kulturhauptstadtjahr 2003 in Graz war von Diskussionen zur Nachhaltigkeit dieses international vielbeachteten, europäischen Kulturprojektjahres geprägt. Im Zuge eines Kulturentwicklungsprozesses der Stadt Graz wurde der Grazer Kulturdialog, eine für alle KünstlerInnen und Kunst- und Kulturinteressierte offenstehende Veranstaltung 2003 ins Leben gerufen.
Neben dem gegenseitigen Informationsaustausch dient der Kulturdialog vor allem der öffentlichen Diskussion zu verschiedenen Themen. Letztlich sollen Anregungen und Vorschläge aus der kulturellen Szene aufgegriffen und praktisch umgesetzt werden.
Erste Ergebnisse dieses Prozesses sind die Installierung eines beratenden Kulturbeirates und eines spartenbezogenen Fachbeiratssystems, aus externen ExpertInnen bestehend, sowie ein jährlich erscheinender Kunst- und Kulturbericht, welcher nachvollziehbar und transparent das komplex verwobene System städtischer Kulturfinanzierung darlegt.

Mitinitiative sowie folgend verantwortliche Mitwirkung an allen Schritten des Kulturentwicklungsprozesses seit 2003

Ein Entwicklungsprozess für die Kulturstadt Graz